Archiv - Meldungen aus dem Jahr 2008

Freitag, 7. November 2008

Dygowoer kommen zur Buga 2009


Dygowo / Rampe (klhi). Diesen dreitägigen Ausflug nach Polen werden die 29 Teilnehmer noch lange in Erinnerung behalten. Eingeladen zu dieser Fahrt hatte die Wirtschaftsvereinigung Ostufer Schweriner See. Nicht nur Kolberg beeindruckte alle bei einer Stadtrundfahrt. Der größte polnische Kurort Polens wird immer attraktiver. Herzlich war der Empfang in Dygowo vor den Toren Kolbergs. Seit acht Jahren besteht eine Partnerschaft mit dem Amt Ostufer Schweriner See. Marek Zawadzki, Bürgermeister, bezeichnete diesen Besuch als einen weiteren Meilenstein in der Partnerschaft. Schüler, Künstler, Sportvereine und Feuerwehren besuchen sich gegenseitig und lernen voneinander. Der neu gestaltete Marktplatz in Dygowo und die Erinnerungsstätten an die ehemaligen deutschen Einwohner fanden große Aufmerksamkeit. Mit dem Anschluss weiterer der 13 Gemeinden an das zentrale Abwassernetz wird die Infrarstruktur in der Region Dygowo weiter verbessert. In Planung, so Zawadzki, ist der Bau eines Hotels. Der Tourismus hat sich stark entwickelt. Neue Radwege führen zu zahlreichen Sehenswürdigkeiten aus vergangenen Jahrhunderten. Ein Paradies für Petrijünger ist der Fluss Persante. Bei den heimischen Edelfischen dominiert der Lachs. Eine Liebeserklärung an den königlichen Fisch ist ein originell gestaltetes Lachsdenkmal auf dem Marktplatz in Dygowo.

Torsten Lubatsch, Vorsitzender des Partnerausschusses im Amt Ostufer Schweriner See, und Amtschef Bernd Cordes luden eine Delegation zum Besuch der Buga 2009 ein.

 

FFW Ausscheid 2002
Die Reisegesellschaft auf dem Marktplatz in Dygowo. Foto: Helmut Schaber


Donnerstag, 20. März 2008

Forum: Aktuelles aus dem Steuerrecht

Alle interessierte Unternehmer und Einwohner lädt der Vorstand der Wirtschaftsvereinigung Ostufer Schweriner See zu einem Forum am 9. April um 19.00 Uhr in den Leezener Hof in Leezen ein.

Das Thema: Aktuelles aus dem Steuerrecht.
Gesprächspartnerin ist Frau Dr. Verena Neumann, Geschäftsführerin der WITAX Steuerberatungsgesellschaft Schwerin .

 


Mittwoch, 19. März 2008

Tourismus und die Buga 2009

Das traditionelle Tourismusforum der Wirtschaftsvereinigung Ostufer Schweriner See vor Saisonbeginn findet am 23. April um 19.00 Uhr in Kochs Hotel in Leezen statt.
Im Blickpunkt stehen Tourismus und die Buga 2009 in Schwerin.
Über den aktuellen Stand der Buga - Projekte referiert in Form eines Lichtbildervortrages Gerd Steinhagen. Verantwortlicher für Öffentlichkeitsarbeit bei der Buga GmbH. Alle interessierte Unternehmer und Einwohner sind eingeladen. Der Eintritt ist frei. 

 


Donnerstag, 13. März 2008

Maifeier am Goderner Strand

Die Gemeindevertretung Godern und die Wirtschaftvereinigung Ostufer Schweriner See laden am 1. Mai um 15.30 Uhr zu einer Maifeier ein.

Es spielt das Blasorchester des Theodor - Körner - Ensembles Schwerin. Wasserspass gibt es mit den Mecklenburgischen Schwimmschuhen und dem Meckschaufler mit Firmenchef Frank - Uwe Groth.

Für das leibliche Wohl sorgt das Team vom Landhaus Godern .

Der Eintritt ist frei .



Montag, 25. Februar 2008

Wirtschaftsverein fördert Projekte am Ostufer

Zusammenarbeit mit polnischen Unternehmern im Gespräch


Raben Steinfeld ( klhi ) . Die Wirtschaftsvereinigung Ostufer Schweriner See hat sich zu einer wirtschaftlichen Kraft entwickelt. Dafür sorgen die 42 Unternehmer aller Couleur. Diese Aussage zog der Vorstand der Wirtschaftsvereinigung auf der diesjährigen Mitgliederversammlung. Das zahlt sich auch für die Region aus.

Nutznießer waren u.a. der Kindergarten in Pinnow, der Zoologische Garten Schwerin und die Einwohner der Stadt Same in Tansania. Gefördert wurde ein Projekt für die Wiederverwendung von Gebrauchtwasser. Ein Pilotprojekt für Afrika .

Die Buslinie 100 ist auch ein Kind der Wirtschaftsvereinigung und symbolisiert die Beziehungen des Umlandes mit der Landeshauptstadt Schwerin. Zu den Außenstandorten der Buga 2009 gehören am Ostufer der Findlingsgarten in Raben Steinfeld , der geologische Lehrpfad in Godern , der archäologische Lehrpfad in Kritzow und in Vorbeck der Golfplatz , das Gutshaus mit dem Kanuzentrum an der Warnow und der Reiterhof . Auf den
Weg gebracht wurde ein Radwegenetzkonzept von Godern über Gneven bis Kritzow mit einem Abzweig nach Schloss Basthorst. Saniert wird der Wanderweg rund um den Pinnower See. Die Unternehmer befürworten den Bau von Pflegeheimen in Pinnow und Godern . Das würde eine Vielzahl von Arbeitsplätzen schaffen. Die wirtschaftliche Zusammenarbeit mit polnischen Unternehmern aus den Großräumen Kolberg und Schwerin ist im Gespräch. Die IHK zu Schwerin unterstützt dieses Vorhaben.

Einstimmig wurde der Vorstand gewählt. Ihm gehören an: Klaus Hillmer
(Vorsitzender), Lothar Rackwitz (Stellvertreter), Torsten Lubatsch
(Schatzmeister) und die Beisitzer Ilona Lemm, Frank - Uwe Groth, Siegfried Hardow, Volker Helms und Peter Bittkau. In ihrem Amt als Kassenprüfer bestätigt wurden Heidemarie Hillmer und Bernd Heinke.

 



Mittwoch, 6. Februar 2008

Mitgliederversammlung am 20. Februar

Der Vorstand der Wirtschaftsvereinigung Ostufer Schweriner See lädt zu einer Mitgliederversammlung am 20. Februar 2008 ein.

Die Tagung beginnt um 19.00 Uhr.


Ort: Hotel Rabennest in Raben Steinfeld

Tagesordnung
:

  1. Rechenschaftsbericht des Vorstandes
  2. Kassenbericht
  3. Entlastung des Vorstandes
  4. Wahl des neuen Vorstandes
  5. Diskussion zum Arbeitsprogramm bis zum Jahre 2010

Nach der Mitgliederversammlung findet ein Gespräch mit dem neuen Leiter der Polizeiinspektion Parchim Ulf Th. Claassen statt.

Klaus Hillmer
Vorsitzender  

 


Dienstag, 5. Februar 2008

Neue Mitglieder

Der Vorstand der Wirtschaftsvereinigung bestätigte folgende Anträge auf Mitgliedschaft :

Frank Hüttenrauch
Dachdeckermeister

Adresse : Neue Dorfstraße 2 , 19065 Godern
Funk: 0172 380 96 55
Fax: 03860 50 15 10
E - Mail: DDMHuettenrauch@aol.com

Susanne Kutz
Firma: „Ihr Büromäuschen“

Adresse: Neue Dorfstraße 2 , 19065 Godern
Telefon:  03860 505 97 76
Fax:        03860 50 28 95
E - Mail: SuKutz@aol.com